Startseite-text-01
blockHeaderEditIcon

Aktuelles vom VSB

Terminkalender VSB

Terminplan FP

06. April 2020: Verlängerung der einschränkenden Maßnahmen der Bundesregierung 

bis Ende April 2020

Wir bitten alle Vereine das Training solange einzustellen

ÖSB_Covid_1
blockHeaderEditIcon

Weitere Vorgehensweise beim ÖSB mit bevorstehenden Terminen
 

08. April 2020

Bericht von der ÖSB Homepage

Die weitere Entwicklung von COVID-19 ist derzeit noch nicht absehbar. Daher wird das ÖSB-Präsidium jede anstehende ÖSB-Veranstaltung gemeinsam mit dem durchführenden Landesverband hinsichtlich Durchführbarkeit bewerten und anschließend gegebenenfalls eine Verschiebung bzw. Absage kommunizieren.
Wie an dieser Stelle bereits kommuniziert und auf der Termine-Seite erkennbar, wurden in den vergangenen Wochen einige internationale und nationale Termine verschoben, vorerst verschoben (hier wird geprüft, ob der Bewerb zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann, ein Termin ist derzeit noch nicht bekannt) bzw. abgesagt. Da wir hoffen, dass sich die Situation in einigen Monaten verbessert, wird mit einer Verschiebung bzw. Absage weiterer ÖSB-Veranstaltungen noch zugewartet. Eine offizielle Verschiebung bzw. Absage erfolgt stets durch eine entsprechende Kommunikation des ÖSB auf Basis eines Präsidiumsbeschlusses.

Aktueller Stand der ÖSTMs & ÖMs 2020
Die ursprünglichen Termine der ÖSTM & ÖM für Luftdruckwaffen inkl. Laufende Scheibe sowie der ÖM Senioren III wurden bereits abgesagt, die Möglichkeit einer Durchführung zu einem späteren Zeitpunkt wird geprüft. Die Termine aller anderen ÖSTMs & ÖMs, wie bspw. der ÖSTM & ÖM für KK-Gewehr, für Feuerpistole und für Laufende Scheibe 50m sowie der ÖMs für Field Target und Feldarmbrust bleiben derzeit noch bestehen – es wird jeweils zeitgerecht über eine mögliche Durchführung von Seiten des Veranstalters gemeinsam mit dem ÖSB-Präsidium entschieden und von Seiten des ÖSB kommuniziert.

Olympiade_neuer_Termin
blockHeaderEditIcon

Neuer Termin für die Olympischen Spiele von Tokyo 2020
 

31. März 2020

Bericht von der ÖSB Homepage

Das Internationale Olympische Komitee (IOC), das Internationale Paralympische Komitee, das Tokio 2020 Organisationskomitee sowie die Regierungsvertreter von Tokio und Japan einigten sich in der heutigen Telefonkonferenz auf einen neuen Termin für die Spiele der XXXII. Olympiade. Die Olympischen Spiele sollen nun von 23. Juli bis 8. August 2021 ausgetragen werden.
Mit der Festlegung des neuen Termins der Olympischen Spiele wurde ein erster Schritt in Richtung Neuplanung gesetzt. Nun kann in der Folge von den Internationalen Fachverbänden, für den Schießsport die ISSF, über die Neugestaltung des zweiten Teils der Olympiaqualifikation nachgedacht werden, wobei die aktuell noch nicht abschätzbare Weiterentwicklung von COVID-19 eine konkrete Planung nach wie vor erschwert. Bestätigt wurde, dass die bisher erreichten Olympiaquotenplätze auch für 2021 ihre Gültigkeit behalten.
Momentan geht es weiterhin darum, welche künftigen Veranstaltungen noch abgesagt bzw. verschoben werden müssen, bevor ein Neustart von Trainings- und Wettkampfalltag erfolgen kann. Nach der Absage de ISSF World Cups Neu Delhi, des Olympic Games Test Events in Tokio und nun auch des Olympic Games Qualification Tournaments in Pilsen, stehen derzeit der ISSF World Cup München, geplant Anfang Juni, und der ISSF World Cup Baku, geplant Ende Juni, zur Diskussion. Der Schießsportnachwuchs bangt um die Durchführbarkeit der KK-Junioren-EM in Osijek Ende Juni und der Junioren-WM in Suhl Mitte Juli.

Landesgildencup_Thaur
blockHeaderEditIcon

Terminänderung Länderkampf Luftgewehr Tirol - Vorarlberg

24. März 2020

Betreff: LANDES-GILDENCUP 2020 - NEUER TERMIN

Hallo Schützenfreunde,
leider kann aufgrund der anhaltenden Krise (COVID-19) auch der zuletzt anvisierte Termin für den Landes-Gildencup (24. bis 30.05.2020) aus derzeitiger Sicht nicht hundert prozentig fixiert werden.

Deshalb hat das Organisationsteam der Schützengilde Thaur sich dazu entschlossen den 5. Landes-Gildencup in den September 2020 zu verlegen.
Innerhalb kürzester Zeit ist es gelungen das gesamte Programm (inkl. Länderkampf gegen Vorarlberg), die notwendige Technik etc. zum neuen Termin hin zu bestätigen.

Ein großer Dank gilt jenen Thaurer Vereinen, die für unsere Veranstaltung ihre schon gebuchten Termine im Veranstaltungszentrum verschoben haben!

NEUER TERMIN:      SONNTAG 20.09.2020 bis SAMSTAG 26.09.2020

Wir haben im Zuge der Verlegung auch versucht den Zeitplan nochmals anzupassen (betrifft Jugend und Luftpistole Sonntag 20.09. statt Freitag 25.09.) um den frühen Startzeiten am Freitag entgegen zu wirken.

Die Jugend und Pistolenbewerbe werden jetzt am Sonntag 20.09. ganzheitlich durchgeführt und abgeschlossen.

Es freut uns auch, dass in Abstimmung mit TLSB Sportdirektor Christian Kramer die verschobene letzte Runde der Luftgewehr Landesliga 2019/20 inkl. Siegerehrung am Sonntag den 20.09.2020 bei uns

im Zuge des Landes-Gildencups durchgeführt wird.

Jetzt geht es wieder um Euch!! wir haben die Einteilung der Mannschaften vom ursprünglichen Termin übernommen (ausgenommen Jugend und Luftpistole) und in die neue Standeinteilung (siehe Anhang) übernommen.

Bitte um Prüfung und Rückmeldung per WhatsApp, Telefon oder Email, um die in der Standeinteilung angeführten Startzeiten eurerseits zu bestätigen!!

Danke liebe Sportleiter/Mannschaftsführer für die Mitarbeit, nur gemeinsam ist es möglich den Landes-Gildencup wieder zu einem Höhepunkt im Schießsportkalender zu machen!!

Wir arbeiten weiter mit Hochdruck und voller Elan an der Organisation eines hochwertigen Wettkampfes und einer tollen Veranstaltung für alle Tiroler Sportschützen und Zuseher.

mit sportlichen Schützengruß

Joachim Steinlechner

Schützengilde Thaur

Kontakt:

Tel.: 0680 55 12 477

Email: joachim.steinlechner@chello.at

Absage_Training
blockHeaderEditIcon

ACHTUNG!! ACHTUNG!!
Absage sämtlicher Vereintätigkeiten vorerst bis 13. April 2020

20. März 2020

An alle Mitgliedsvereine des Vorarlberger Schützenbundes

Da die einschränkenden Maßnahmen der Bundesregierung bis 13. April 2020 verlängert wurden, heißt das für uns automatisch die Schließung aller Schießstände bis zum Ostermontag zu verlängern. Ob am Dienstag den 14. April die Schießstände wieder geöffnet werden können hängt davon ab ob die einschränkenden Maßnahmen der Regierung verlängert werden oder nicht. Sollten sich Änderungen ergeben werden wir Euch auf dem Laufenden halten.

16. März  2020

So handelt Sport Austria in seinen Empfehlungen an die Mitgliedsverbände stets im Gleichklang mit den Anordnungen der Regierung und hat diese mitunter sogar vorweggenommen. Bereits seit Freitag gibt es die Sport Austria-Empfehlung, das Vereinsleben auf das nötige Minimum einzuschränken und wo möglich einzustellen. Auf die heute bekannt gegebene Schließung von Sportstätten reagiert Sport Austria mit der Aufforderung an seine Mitglieder, dafür Sorge zu tragen, den Vereinsbetrieb gänzlich einzustellen.

Der Vorarlberger Schützenbund schließt sich vollinhaltlich den Anordnungen an und bittet alle um Verständnis.

Absage_ÖSTM_10m_2020
blockHeaderEditIcon

ACHTUNG!! ACHTUNG!!
Absage der Österr. Meisterschaften 10m in Dornbirn

13. März  2020

Aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation und der nicht vorhersehbaren Entwicklung werden auf Basis eines Präsidiumsbeschlusses unter Einbindung der Veranstalter die ursprünglich geplanten Termine der diesjährigen ÖSTM & ÖM für Luftdruckwaffen in Dornbirn (ursprünglicher Termin 29. April – 3. Mai) sowie der ÖSTM & ÖM für Laufende Scheibe 10m in Linz (ursprünglicher Termin 20. – 22. März) abgesagt. Sobald sich die Situation wieder entspannt hat und längerfristige Planungen möglich sind, wird über eine Verschiebung der Veranstaltungen auf einen späteren Termin beraten.

ÖSB Homepage

Absage_LM
blockHeaderEditIcon

ACHTUNG!! ACHTUNG!!
Absage der Landesmeisterschaften LG + LP + aufgestützt

12. März  2020

Aufgrund des Corona Virus und der vorübergehenden Schließung des Olympiazentrum wurden sämtliche Landesmeisterschaften des Vorarlberger Schützenbundes ersteinmal auf unbestimmte Zeit verschoben. Es sind dies die Landesmeisterschaften Luftgewehr und Luftpistole im Olympiazentrum sowie die Luftgewehr Aufgestützt Landesmeisterschaft dieses Wochenende in Wolfurt. Wir bedauern diesen Schritt und bitten um Verständnis für diese kurzfristige Entscheidung.

Der Vorarlberger Schützenbund

Bundesligafinale_Altach
blockHeaderEditIcon

Bundesliga Finale 2020 in Altach

 

2. Bericht vom 15.03.2020 mit OSM Peter Niederklopfer

Bericht in der Vorarlberg Heute vom 09.03.2020

Die Altacher Bundesligamannschaft
Die Vbg. Jugend 2 Mannschaft

08. März 2020

Wie zu erwarten war das Finale der Bundesliga zwischen SSG Innervielgraten und der USG Altach an Spannung nicht mehr zu überbieten. Vor einer vollbesetzten Zuschauertribüne gingen die Altacher mit Marlene Pribitzer, Sheileen Waibel, Thomas Mathis und Patrick Diem an den Start. Obwohl Marlene auf Position 1 sehr gute 396 Ringe erzielte, und wie gestern beste Altacher Schützin war gewann ihre Gegnerin mit einem Ergebnis von 398 Ringen mit 6:2 Punkten. Auch Sheileen verlor nach Punkten 6:2 mit guten 394 Ringen. Ihr Gegner erzielte 396 Ringe. Die Begegnungen auf Position 3 und 4 von Thomas Mathis und Patrick Diem konnten die Altacher ihrerseits mit jeweils 6:2 gewinnen und stellten damit die Punktegleichheit her. Für die Zuschauer verlief der Wettkampf dramatisch da alle Schützen schon abgeschossen hatten und nur Marlene noch 3 Schuß zu absolvieren hatte. Sie mußte allerdings mit einem 100er Ausschießen um Altach in ein Stechen zu retten. Marlene hielt diesem Druck stand und es ging in ein Stechen. Hier absolviert jeder Schütze einen Schuß in Zehntelwertung. Marlene gewann ihr Stechen mit 10 zu 9. Patrick verlor seines mit 9:10. Sheileen und ihr Gegner erzielten beide eine 10,7, somit Punktteilung. Thomas und sein Gegner erzielten beide je eine 10. Leider war Thomas seine 10 um 0,4 Ringe schlechter und somit gingen die 2 Punkte an Innervielgraten die mit 5:3 dieses Stechen gewannen und sich den Bundesligatitel 2019/20 sicherten. Wir bedanken uns bei den Altacher Schützen für diese 2 spannenden Wettkampftage und gratulieren recht herzlich.

Wie erwartet gewannen die Tiroler Schützen das Finale der Jugendbundesliga bei den Jugend 2 Schützen. Vorarlberg mit Kiano Waibel, Florian Gugele, Dominik Rauer und Maximilian Berthold erzielten 1.481 Ringe. Tirol kam auf 1.541 Ringe. In der Punktewertung gewann Tirol klar mit 26:6 Punkten. Kiano erzielte 4 Punkte und war unser bester Schütze mit 388 Ringen. 2 Punkte gingen auf das Konto von Dominik Rauer. Trotzdem dürfen wir  stolz auf unsere Nachwuchsschützen sein und gratulieren recht herzlich.
Ergebnis Finale Bundesliga
Ergebnis Finale Jugendbundesliga Jugend 2

07. März 2020

Heute gingen die Halbfinalpaarungen der Bundesliga in Altach über die Bühne. Herzliche Gratulation und ein großes Dankeschön an Peter Niederklopfer für das organisieren und Ausrichten des diesjährigen Bundesligafinales. Die Schützen der USG Altach dankten es dem eigenen Organisationsteam mit einem spannenden Halbfinalsieg gegen den ASKÖ Bad Goisern. Die Altacher gingen mit Marlene Pribitzer, Sheileen Waibel, Thomas Mathis und Thomas Muxel an den Start. Nach der ersten Zehnerserie lag Altach mit 8:0 voran. Alle 4 Schützen gewannen ihre 1. Zehnerserie. Die 2. Zehnerserie endete 4:4. Hier erreichten Thomas Mathis + Thomas Muxel auf Position 3+4 jeweils 2 Punkte. Die 3. Zehnerserie ging ganz klar mit 7:1 an Bad Goisern. Hier erreichte Thomas Mathis den einzigen Punkt für Altach. In der 4. Serie konnten sich die Altacher wieder revanchieren und gewannen ihrerseits mit 7:1. Hier mußte Marlene eine Punktteilung mit ausgezeichneten 99 Ringe eingehen. Marlene erzielte mit 395 Ringen das höchst Einzelergebnis der Altacher. Ihr Gegner Blamauer Nikolaus ist einer der stärksten Luftgewehrschützen Österreichs und erzielte 397 Ringe. Andreas Thum mit 399 Ringen und Pia Harrasser mit 398 Ringen erzielten die Tageshöchstergebnisse. Innervielgraten mit heute 1.573 und Altach mit nur einem Ring weniger und 1.572 Ringen bestreiten morgen das große Finale um den Bundesligatitel 2019/20. Es sind spannende Wettkämpfe garantiert.

Ebenfalls das Halbfinale absolvierten Vorarlberg 1 gegen Steiermark 2. Die Vorarlberger Auswahl trat in der Besetzung Kiano Waibel, Florian Gugele, Elias Mathis und Rauer Dominik an. Die Vorarlberger starteten die erste Serie mit einem 5:3. Ebenfalls 5:3 gewannen sie die 2. Serie. Nach der 3. Serie, die die Vorarlberger ebenfalls mit 5:3 gewannen gingen sie mit einem 15:9 in die letzte Serie. 2 Punkte trennten die Vorarlberger noch vom Finaleinzug. Kiano, Elias und Dominik verloren alle ihre direkte Begegnung in der 4. Serie. Mit 97 zu 95 Ringen rettete Florian Gugele die dringend benötigten 2 Punkte für den Finaleinzug. Mit 1.495 Ringen hatten die Vorarlberger zwar weniger Ringe wie die Steirer, aber die Punktewertung gewannen sie mit 17:15. Bester Einzelschütze der Vorarlberger war Florian Gugele mit 383 Ringen. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich.

Ergebnis Halbfinale Bundesliga
Ergebnis Halbfinale Jugendbundesliga Jugend 2

EM_10m_2020
blockHeaderEditIcon

Europameisterschaften 10m in Breslau/Polen 2020

Ergebnisliste EM 10m 2020 komplett

 

Treue Vorarlberger Fans bei Schießsportgroß-
veranstaltungen: Adi + Luzia Horvath.

Marlene beim Abschlußtraining

29. Februar 2020
Nicht  nach Wunsch erging es Thomas Mathis im heutigen Einzelbewerb. Mit 621,2 Ringen erreichte er den 55. Rang. Bester Österreicher war einmal mehr Martin Strempfl mit Rang 19 und 626,4 Ringe. Rang 37 gab es noch für Georg Zott mit 623,5 Ringen. Mit der Mannschaft ergab dies 1.871 Ringe und Rang 11 bei 16 gestarteten Mannschaften.

Ergebnisse Männer Einzel Qualifikation
Ergebnisse Männer Mannschaft Quali

Heute ging  als erste Vorarlberger Teilnehmerin Marlene Pribitzer bei den Frauen an den Start. Mit Passen zwischen 101,6 bis 105,7 erreichte sie 621,2 Ringe und Rang 58. Beste Österreicherin war Franziska Peer mit 626,8 Ringen. Rang 37 errang Rebecca Köck mit 623,9 Ringe. Die Mannschaft erreichte 1871,9 Ringe und Rang 11 bei 22 Mannschaften. Für das erreichen des Finales fehlten 2,3 Ringe

Ergebnisse Frauen Einzel Qualifikation
Ergebnisse Frauen Mannschaft Quali

28. Februar 2020

41 Mannschaften starteten heute im Mixed Bewerb der Allgemeinen Klasse. Aus Vorarlberger Sicht ging Thomas Mathis mit der Tirolerin Franziska Peer als Österreich 1 an den Start. Thomas erreichte sehr gute 313,2 Ringe. Franziska gelangen 312,2 Ringe. Zusammen ergab dies 625,4 Ringe und Rang 17 in dem hochklassigen Starterfeld. Mit 2,5 Ringen mehr wären sie als 8. in der 2. Qualifikationsrunde dabei gewesen. Österreich 2 mit Rebecca Köck und Georg Zott erreichten 314,4 Ringe und platzierten sich auf Rang 12. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert zu den gezeigten Leistungen.

Ergebnisliste 1. Quali Mixed Allgemein

26. Februar 2020

Heute am 2. Tag gab es den Mixed Bewerb der Junioren/innen. Österreich 1 in der Besetzung Sheileen Waibel und Stefan Wadlegger erreichten in der 1. Qualifikation den  7. Rang mit 622,2 Ringen. Ganz knapp vor ihnen lag Österreich 2 mit Pia Harrasser und Tobias Mair mit 622,5 Ringen. In der Qualifikation waren 29 Mannschaften am Start. Sie sicherten sich somit den Einzug in die 2. Qualifikation der besten 8 Mannschaften. Sheileen erreichte in der 1. Quali 311,7 Ringe und Stefan 310,5 Ringe.
Auch in der 2. Qualifikation schossen beide sehr konstante Passen und erreichten 414,4 Ringe (Sheileen 207,3 und Stefan 207,1). Die 2. Österreichische Mannschaft schoss ebenfalls 414,4 Ringe. Dies ergab für Sheileen und Stefan den 5. Rang. Um knappe 0,8 Ringe verfehlten sie den Einzug ins Bronzefinale das Russland 2 und Italien 1 bestreiten. Das Goldfinale absolvieren Ungarn1 und Russland 1. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert zu der sehr guten Leistung recht herzlich.

Ergebnisliste 2. Quali Mixed Junioren
Ergebnisliste 1. Quali Mixed Junioren

25. Februar 2020

Der erste Wettkampf der Juniorinnen bei der EM ist für unsere Österr. Teilnehmer beendet. Sheileen Waibel von der USG Altach erreichte mit 613,6 Ringen den 52. Rang. Zusammen mit den Tirolerinen Pia Harrasser mit 623,3 Ringen und Carmen Mayr mit 611,5 Ringen kamen sie im Mannschaftsbewerb auf 1.848,4 Ringen und den 14. Rang. Für die weiteren Bewerbe wünschen wir weiterhin "Gut Schuß".

 

3. LR 10m 2019/20
blockHeaderEditIcon

Ergebnisse der 3. 10m Landesrunde 2019/20

22. Februar 2020

Hier noch die Ergebnisliste der 3. Landesrunde 10m. Vielen Dank an Silvia Halder und Viktor Knünz.

Ergebnisliste der 3. 10m Landesrunde 

Bundesliga_1/8_Finale
blockHeaderEditIcon

Altach führt ungeschlagen Bundesliga LG an

16. Februar 2020

Die erfolgreiche Altacher Bundesligamannschaft

Mannschaft Achtelfinale

Mannschaft Viertelfinale

Die Bundesliga-Achtel- und Viertelfinalentscheidungen der österreichischen Topteams mit dem Luftgewehr wurden am 15. Februar im oberösterreichischen Scharnstein ausgetragen. Ungeschlagen geht die USG Altach mit Topergebnissen auch aus dieser Runde als Führende hervor. Bericht ÖSB Homepage

Hervorragende 1587 Ringe (Österr. Bundesligarekord) erzielte Altach im Achtelfinale der Luftgewehr Bundeliga in Scharnstein. Die erfolgreichen Schützen waren Marlene Pribitzer 398 Ringe, Thomas Mathis ebenfalls 398 Ringe. Sheileen Waibel mit 397 und Patrick Diem mit 394 Ringe. Im Achtelfinale hatten die Altacher ein Freilos. Im Viertelfinale bezwang dieUSG Altach den SV Theuerwang mit 1571 zu 1528 Ringe. Die Ergebnisse der Altacher: Marlene 392, Thomas Mathis 390, Sheileen 392 Ringe. Das Höchstergebnis der Altacher erzielte Thomas Muxel mit 397 Ringen. Die Altacher freuen sich schon auf das Finalwochenende am 07. + 08. März 2020 das als Heimspiel in Altach stattfindet. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich

Ergebnisse Achtelfinale
Ergebnisse Viertelfinale

EM_Vorbereitung
blockHeaderEditIcon

EM Vorbereitung im Olympiazentrum Dornbirn

09. Februar 2020

Der ÖSB Kader war vom 06.02. bis 09.02.2020 im Olympiazentrum in Dornbirn zu Besuch um sich auf die bevorstehende EM vorzubereiten. Auf Einladung unseres Vorstandsmitgliedes und Feldarmbrustschützen Bernhard Gsteu versuchten sich die ÖSB Kaderschützen in der Kunst des Töpferns. Unter der Mithilfe von Bernhard stellten die Schützen wahre Meisterwerke her und waren sehr begeistert vom Töpferhandwerk. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Bernhard Gsteu das er es ermöglichte dieses Ausgleichsprogramm zu erstellen.

 

Jugendbundesliga_Viertelfinale
blockHeaderEditIcon

Jugendbundesliga 2020 Viertelfinale in Thalgau
(Halbfinale+Finale am 07. und 08. März in Altach)

26. Jänner 2020

Ergebnisse Viertrelfinale Jugendbundesliga

Beim Viertelfinale der Jugendbundesliga in Thalgau gewann unserer Jugend 2 Mannschaft gegen Tirol 2 mit 3-0 Mannschaftspunkte. Insgesamt kamen unsere Schützen auf 25 zu 7 Einzelpunkte. Maximal 32 Einzelpunkte wären möglich. Kiano Waibel gewann überlegen 8-0 mit 392 gegen 376 Ringe und gewann die maximale Punktezahl. 7 Punkte erreichte Elias Mathis mit 373 zu 365 Ringen. Nur in der 3. Passe musste er mit 92 zu 92 einen Punkt abgeben. Florian Gugele gewann mit 382 zu 362 Ringen und steuerte 6 Einzelpunkte zum Erfolg dazu. Er gewann die Passen 1 bis 3 und verlor nur die 4 Passe mit 94 gegen eine 95 der Tiroler. Zum Abschluss gewann noch Dominik Rauer mit 375 zu 368 Ringen. Die Passen 1+2 waren sie Ringgleich und teilten sich die Punkte. Passe 3 ging mit 93 zu 94 Ringen verloren, dafür schoss Dominik mit starken 98 gegen 90 Ringe aus und sicherte sich 2 Punkte zum 4:4.

Erwartungsgemäß ohne Chance waren unsere Jungschützen gegen die 1. Tiroler Mannschaft. Die Tiroler erzielten 1.569 Ringen gegen 1.475 Ringe unserer Sportler.
Pascal Schippel war mit 372 Ringen ergebnismäßig unser stärkster Schütze. Gegen 389 Ringe seines Tiroler Gegner waren leider keine Punkte möglich. Johannes Winder erzielte 369 Ringe gegen 396 Ringe der Tiroler. Janina Scalet mit 365 Ringen gegen 398 Ringe von Pia Harrasser, die erst vor ein paar Tagen den 2. Rang beim H&N Cup erreichte brachten uns keinen Einzelpunkt. Den einzigen einzelpunkt erreichte Manuel Gopp mit seiner 2. Passe von 95 ringen gegen ebenfalls 95 Ringe seines Gegners. Auch Manuel verlor mit 367 zu 386 Ringen. Somit gewann Tirol 3:0 mit 31:1 Einzelpunkten.
Das Halbfinale und Finale findet am 07. und 08. März in Altach statt.

Fotos dankenswerter Weise von Hannes Gopp

Startseite-text-04
blockHeaderEditIcon
Startseite-text-06
blockHeaderEditIcon

Chronik BSB Rheintal 

Die Gründung des Schützenbundes Rheintal im Jahre 1961....

Zur Chronik

BSB Bregenzerwald

Die Gründung des Schützenbundes Bregenzerwald....

Zur Chronik

Startseite-galerie
blockHeaderEditIcon


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*