*
ISSF Junioren WC Suhl 2019
blockHeaderEditIcon

Bronzemedaille für Sheileen Waibel und Patrick Diem beim ISSF Junioren Weltcup in Suhl


17. Juli 2019

Zwei österreichische Mannschaften traten beim heutigen Luftgewehr-Mixed-Team-Bewerb des ISSF Junior World Cups Suhl an. Team AUT 1 mit Sheileen Waibel und Stefan Wadlegger gelang die Qualifikation für die zweite Runde und Rang sieben.
Der Luftgewehr-Mixed-Team-Bewerb der JuniorInnen wurde bei diesem Weltcup mit zwei Qualifikationsdurchgängen, wobei im ersten 30 und im zweiten 20 Schuss je SchützIn zu absolvieren waren, ausgetragen. Das Finale wurde mit den Matches um Gold und Bronze ausgeführt.
Mit 311,7 Ringen von Sheileen Waibel und 312,1 Ringen von Stefan Wadlegger gelang Team AUT 1 ein solider erster Durchgang. Mit gesamt 623,8 Ringen qualifizierten sich die beiden als Siebte für die zweite Qualifikation, in der die besten acht Teams startberechtigt waren. Die zweite Runde, aus der sich die besten vier Teams für die Medaillenmatches qualifizierten, beschlossen Waibel (206,8) und Wadlegger (204,4) mit gesamt 411,2 Ringen und erreichten damit in der Endplatzierung Rang sieben.

Team AUT 2 mit Rebecca Köck und Andreas Thum kam auf gesamt 616,0 Ringe und den 31. Platz von 53 Teams.
Bericht von der ÖSB Homepage
14. Juli 2019

Großartiger Erfolg für Sheileen Waibel von der SG Hohenems beim Junioren Weltcup im Sportschießen in Suhl/GER. Mit einer Weltklasseleistung von 627,2 Ringen überbot sie den bis dahin gültigen Weltrekord der Juniorinnen im 60 Schuß liegend Bewerb um 0,4 Zehntel.

Sheileen wurde mit dieser Leistung 3. da ebenfalls noch 2 andere Schützen den Weltrekord knackten. Zwischen der erstplatzierten und Sheileen auf Rang drei lagen lediglich 0,7 Ringe, was die Leistungsdichte in diesem Bewerb verdeutlicht.
Trotzdem strahlte Sheileen mit der gewonnenen Bronzemedaille um die Wette da es ein großartiger Leistungsbeweis war.
Mit der Mannschaft verfehlte Sheileen (zusammen mit den Tirolerinnen Rebecca Köck und Lisa Hafner) die Bronzemedaille um ganz knappe 0,3 Zehntelringe. Rang 4 mit 1.858,9 Ringe – zum Vergleich 1.859,1 für die Bronzemedaille.
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert Sheileen und ihrem Vater und Landestrainer Wolfram Waibel zu dieser großartigen Leistung.
Ebenfalls eine Bronzemedaille gewann Patrick Diem ebenfalls von der SG Hohenems mit der Mannschaft im Junioren Liegendbewerb. Zusammen mit Stefan Wadlegger - der den Bewerb gewann - und Andreas Thum, beide aus Tirol erreichten sie 1.852,3 Ringe. Nur 0,3 Ringe fehlten der Österreichischen Mannschaft auf die Silbermedaille. Patrick wurde mit 611,9 Ringen 39.
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht herzlich.

Ergebnisliste 60 Schuß liegend Einzel Juniorinnen
Ergebnisliste 60 Schuß liegend Mannschaft Juniorinnen
Ergebnisliste 60 Schuß liegend Einzel Junioren
Ergebnisliste 60 Schuß liegend Mannschaft Junioren
Ergebnisliste 2. Qualifikationsrunde Luftgewehr Mixedbewerb

Mehrländerwettkampf
blockHeaderEditIcon

Mehrländerwettkampf in Straßburg
13. Juli 2019

Die ersten Ergebnisse des Mehrländerwettkampfes (Beider Basel - Vorarlberg - Südtirol - Südbaden - Elsass) aus Straßburg.
Marlene Pribitzer und Kiano Waibel belegten im Bewerb 3x40 der Gewehrschützen die Ränge 1 + 3 mit den Finalergebnissen von 453,7 und 425,9 Ringen. Marlene erzielte im Vorkampf 1158 Ringe und Kiano 1130 Ringe. Zusammen mit Manuel Gopp (1087 Ringe) gewannen sie auch die Mannschaftswertung vor Elsass und Beider Basel mit 3,375 Ringen. Marlene gewann mit 623,8 Ringen auch den Luftgewehr 60 Schuß Bewerb. Auf Rang 3 platzierte sich Thomas Muxel. Auch hier gewann die Vorarlberger Auswahl zusammen mit Kiano Waibel (596,1 Ringen) mit 1.840,5 Ringen die Mannschaftswertung.
Zoran Sladian wurde mit 238,3 Ringen 2. im Bewerb Luftpistole nach dem Finale. Die Mannschaft mit Sladian (575 Ringe), Manfred Bechter (560 Ringe) und Melanie Djordjevic (534 Ringe) wurde mit 1.669 Ringen. Mit der Schnellfeuerpistole erreichte Christoph Tiefenthaler Rang 3 mit 557 Ringen.
Ebenfalls den 3. Rang erreichte Manfred Bechter mit 528 Ringen im Bewerb Freie Pistole 50m. Die Mannschaft mit Manfred Bechter, Sladian Zoran und Christoph Tiefenthaler (beide 524 Ringe) erreichten den 2. Rang mit 1.576 Ringen hinter Elsass und Südbaden.

14. Juli 2019
Den 2. Sieg errreichte Marlene Pribitzer im Liegendbewerb. Zusammen mit der Mannschaft Vorarlberg gewann sie auch noch eine Silbermedaille..
Ebenfalls als Sieger beendete Christoph Tiefenthaler seinen Bewerb mit der Zentralfeuerpistole.
Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert den Schützen recht herzlich und bedankt sich auch bei den Landessportleitern Silvia Halder und Viktor Knünz für ihren selbstlosen Einsatz. DANKE 

 

 



 

US Shooting Team
blockHeaderEditIcon

US Shooting Team der Junioren/innen zu Besuch im Olympiazentrum Vorarlberg
11. Juli 2019

Durch unseren Landes- und Bundestrainer Wolfram Waibel gelang es, das das US Nationalteam der Junioren/innen vor dem Junioren Weltcup in Suhl noch einen Trainingsstopp in Vorarlberg einlegte. Sie nutzten die guten Bedingungen im Olympiazentrum Vorarlberg und im Talentezentrum Hohenems für die letzten Vorbereitungen für den Weltcup. Auch unsere Nachwuchsschützen Kiano Waibel und Manuel Gopp von der SG Hohenems nutzten die Gelegenheit und schlossen sich den Trainingseinheiten an.



 

RWS Cupfinale 2019
blockHeaderEditIcon
Bezirksmeisterschaft KK 2019
blockHeaderEditIcon

Bezirksmeisterschaft KK 50m Bezirk Rheintal
02. Juli 2019

Hier die Ergebnisliste der KK Bezirksmeisterschaft des Bezirks Rheintal.

Ergebnisliste KK Bezirksmeisterschaft Rheintal
 

European games Minsk
blockHeaderEditIcon

European Games in Minsk 2019
25. Juni 2019

Erste Medaille für den Österreichischen Schützenbund bei den European Games in Minsk. Das Mixedteam mit Franziska Peer und Bernhard Pickl eroberten im Liegend Mixedbewerb die Silbermedaille hinter der Schweiz. Der Vorarlberger Schützenbund gratuliert recht Herzlich.
 

25 Paare stellten sich heute in Minsk im KK-Liegend-Mixed-Team-Bewerb der europäischen Konkurrenz. Darunter die beiden österreichischen Teams Franziska Peer/Bernhard Pickl und Olivia Hofmann/Alexander Schmirl. In den im Grunddurchgang zu absolvierenden 20 Schuss je SchützIn erzielte Olivia Hofmann 204,2 Ringe. Addiert mit dem Ergebnis von Alexander Schmirl, der 206,7 Ringe erreichte, kamen die beiden auf gesamt 410,9 Ringe, was den 16. Platz bedeutete. Für ein Weiterkommen ins Halbfinale fehlten den beiden 1,1 Ringe.

Ein hervorragendes Ergebnis von 207,6 Ringen gelang Franziska Peer. Teampartner Bernhard Pickl brachte 204,9 Ringe auf die Scheibe. Mit gesamt 412,5 Ringen erreichten die beiden den fünften Rang des Grunddurchgangs und qualifizierten sich so für die nächste Runde.

Im Semifinale der besten acht Teams traten Peer und Pickl gegen das Team Schweiz 2 mit Petra Lustenberger und Christoph Duerr an und besiegten diese in zehn Schuss je PartnerIn klar mit 204,1 zu 202,5 Ringen. Als Dritte dieses Semifinales zogen sie ins Finale ein.

Das Finale der besten vierTeams wurde im K.o.-System ausgetragen: Nach jeweils zehn Schuss je SchützIn schied das ringzahlmäßig schwächste Team aus, wobei nach jeder Elimination eine neue Punkterechnung begann. Die Eliminationsrunde um den vierten Platz beschlossen Peer und Pickl mit hervorragenden 208,1 Ringen als bestes Team; Team Deutschland mit Isabelle Straub und Maximilian Dallinger schied aus. In der Elimination um Rang drei machten es die beiden ÖsterreicherInnen spannend: Sie schossen ringgleich mit Team Russland erneut starke 208,3 Ringe und setzten sich im Shoot-off gegen Polina Khorosheva und Kirill Grigorian durch. Im finalen Match um Gold gegen Schweiz 1 legten Nina Christen und Jan Lochbihler mit 209,5 Ringen noch einmal nach. Franziska Peer und Bernhard Pickl gewannen mit 206,6 Ringen Silber und damit die ersehnte erste Medaille bei diesen Europaspielen.

Bernhard Pickl: „Die Qualifikation war hart: Zum einen waren die Windverhältnisse extrem schwierig und zum anderen die vorgegebene Zeit knapp. Franzi hatte das super im Griff; bei mir ist es ganz solide gelaufen. Im Finale konnten wir uns dann von Runde zu Runde steigern und waren damit extrem stark. Nur im Match um Gold waren die Schweizer einfach mächtig. Schade, dass es nicht Gold geworden ist – Freude und Stolz über die gewonnene Silbermedaille überwiegen aber.“

Franziska Peer: „Eigentlich hatte ich mir für den heutigen Bewerb keine großen Chancen ausgerechnet, weil viele ausgezeichnete Liegend-Schützen am Start waren und das Liegend nicht meine stärkste Disziplin ist. Dann ist es ist aber schon in der Qualifikation super gelaufen. Ich war fasziniert, dass wir unter den besten acht waren und uns dann noch steigern konnten. Einfach schön, dass es Silber geworden ist.“

(Bericht von der ÖSB Homepage übernommen)

Video


 

Vorarlberger Rekorde
blockHeaderEditIcon

Vorarlberger Rekorde KK 50m
24. Juni 2019

Ich habe hier eine Liste der Vorarlberger Rekorde versucht zu führen und auf unserer Homepage ersichtlich zu machen. Solltet ihr Ergebnisse kennen oder selber geschossen haben, die in dieser Liste fehlen, oder aufscheinen sollten, bitte um benachrichtigung. Dazu bitte die Ergebnisliste dazusenden wo das bessere oder gleiche Ergebnis ersichtlich ist. Danke. Jürgen Schneider

Vorarlberger Rekorde Kleinkaliber Gewehr


 

Landesmeisterschaft KK
blockHeaderEditIcon

KK Landesmeisterschaft 2019

23. Juni 2019

Geschätzte Landesmeisterschaftsteilnehmer*innen,

anbei senden wir euch gerne die Resultate der VSB Landesmeisterschaften 50m und bedanken uns herzlich für eure gezeigten Leistungen sowie bei der Schützengilde SG Hohenems.

Ein großer Dank gilt auch den durchführenden Personen – Viktor, Werner, Markus, Silvia und Wolfram – vielen Dank!!!

Viele Rekorde zeigen die steile Aufwärtsentwicklung mit internationalem Niveau – toll!!!

Unsere Jüngsten mit viel Eifer dabei, zum Teil schon besser als „ältere Semester“ – und dann unsere Senior*innen mit viel Engagement und Zielsicherheit – macht bitte weiter so!

 

Besten Dank für eure Zeit im Voraus!

Freundliche Schützengrüße vom

            TEAM VSB!

Ergebnisliste Landesmeisterschaft KK 2019 komplett

 


 

4. LR Startliste
blockHeaderEditIcon

Ergebnisse 4. Landesrunde KK 50m
02. Juni 2019

Hier noch die Ergebnislsite der 4. KK Landesrunde in Hohenems. Das VSB Team


Ergebnisliste 4. Landesrunde 50m
 

Öster. Meisterschaft VL 2019
blockHeaderEditIcon

Österr. Meisterschaften Vorderlader in Bad Zell
21. Juni 2019

Der Vorarlberger Schützenbund ist mit 3 Gewehr- und 3 Pistolenschützen bei den Österr. Meisterschaften in Bad Zell am Start. Bei den Gewehrschützen sind die 3 Harder Andreas Gassner, Gert Loacker-Schöch und Jürgen Schneider am Start. Bei den Pistolenschützen die 2 Egger Steffen Schmidinger und Joe Fetz, und Günter Linder von der SG Dornbirn. Steffen Schmidinger startete soverän und gewann den Bewerb Kuchenreuther Original (Perkussionspistole 25m) mit 94 Ringen. Er wurde Österr. Meister in dem 37 Mann starken Starterfeld und gewann vor 2 Schützen mit jeweils 92 Ringen. Andreas Gassner legte mit eingestelltem Österr. Rekord von 100 Ringen im Bewerb Tanegashima Original (Luntengewehr 50m Stehend) nach und wurde ebenfalls Österr. Meister. Er gewann mit Respektabstand, der Silbermedaillengewinner erzielte 90 Ringe. Seine 2- Goldmedaille am heutigen Tag erreichte er im Bewerb Vetterli Original (Perkussionsgewehr 50 Stehend) mit 96 Ringen. Die 3. Goldmedaille erreichte er im Bewerb Hizadai (Luntengewehr 50m Knieend) mit 96 Ringen. Günter Linder wurde im Donald Malson (Perkussionsrevolver 50m) mit 70 Ringen 17. Steffen Schmidinger wurde im Tanzutsu (Luntenpistole 25m) mit 83 Ringen 5.

2. Tag 22. Juni 2019

Die langersehnte und mehr als verdiente Mannschaftsmedaille gab es für die Pistolenmannschaft  mit Steffen Schmidinger, Joe Fetz und Günter Linder  im Bewerb Kuchenreuter Replika (Perkussionspistole 25m) mit 274 Ringen und Rang 3. Mit jeweils 94 Ringen erreichte  hier Günter Linder und Steffen Schmidinger die Ränge  6+9. Joe Fetz wurde  mit 84 Ringen 45. Seine 2. Einzelmedaille erreichte  Steffen Schmidinger im Bewerb Mariette (Perkussionsrevolver Replika 25m). Hier gewann Steffen die Silbermedaille mit 95 Ringen. Die Mannschaft errang hier Platz 5. Im Cominazzo (Steinschlosspistole 25m) wurde Steffen Schmidinger  5. mit 89 Ringen. Eine weitere Einzelmedaille gewann Andreas Gassner im Bewerb Maximillian O/R (Steinschlossgewehr 100m liegend) mit 86 Ringen und Rang 3. Eine Bronzemedaille erreichte hier auch die Lucca Mannschaft mit 226 Ringen und den Schützen Andreas Gassner, Gert Loacker-Schöch und Jürgen Schneider. Ebenfalls noch eine Bronzemedaille  gewann die selbe Mannschaft im Bewerb Rigby (Perkussionsgewehr 100m liegend) mit 278 Ringen. Mit insgesamt 9 Medaillen (6 Einzel und  3 Mannschaft) traten unsere Schützen sichtlich stolz die Heimreise an.

Ergebnisliste ÖSTM VL 2019

 

 



 

Startseite-text-04
blockHeaderEditIcon
Startseite-text-06
blockHeaderEditIcon

Chronik BSB Rheintal 

Die Gründung des Schützenbundes Rheintal im Jahre 1961....

Zur Chronik

BSB Bregenzerwald

Die Gründung des Schützenbundes Bregenzerwald....

Zur Chronik

Startseite-galerie
blockHeaderEditIcon


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail